Seit dem  Schuljahr 2013/14 darf sich unsere Grundschule  „Flexible Grundschule“ nennen.

Es bedeutet für uns, dass wir Heterogenität als Herausforderung und Chance ansehen und deshalb auf Flexibilisierung und Individualisierung setzen. In unseren zwei Schulhäusern sind alle ersten und zweiten Jahrgangsstufen jeweils zu einer „Jahrgangsmischung“ zusammengefasst. In unseren 10 Jahrgangsmischungen lernen Erst-und Zweitklässler miteinander und voneinander.

Kernelemente der Flexiblen Grundschule

Mit den ersten jahrgangsgemischten Klassen haben wir im Schuljahr 2010/11 begonnen. Mittlerweile gibt es an unserer Schule 10 jahrgangsgemischte 1/2 Klassen und 10 jahrgangsgemischte 3/4 Klassen. Mit verschiedenen kooperativen Methoden, offenen Unterrichtsformen wie Werkstattunterricht oder durch klassenübergreifende Förder- und Forderschienen sowie dem bewährten „Lernen durch Lehren“ nutzen wir die Unterschiedlichkeit der Kinder und ermöglichen verschiedene Lernwege für die individuellen Lernvoraussetzungen.

Im Laufe des Schuljahres haben die verschiedenen Lerngruppen wichtige Rollen: unsere Zweitklässler gestalten den Schulanfang für ihre neuen Mitschüler gemeinsam und nehmen sie am ersten Schultag in Empfang, die Drittklässler gestalten zum Schuljahresende eine Abschiedsfeier für die Viertklässler, die Viertklässler ermöglichen den neuen Drittklässlern einen reibungslosen Übergang in die höhere Klasse. Sie nehmen die Verantwortung als „Lernpartner“ sehr ernst und freuen sich darüber, dass sie als die „Großen“ eine wichtige Rolle als Vorbild haben.

Der Dialog über das Lernen und Leisten der Kinder ist uns sehr wichtig. Aus diesem Grund führen wir in den 1.-3. Klassen Lernentwicklungsgespräche anstelle der Zeugnisse durch. Dabei geht es uns darum, das Kind zunehmend zu befähigen, sein Lernen selbstverantwortlich zu gestalten. Somit steht das Kind im Mittelpunkt mit seinem persönlichen Lernfortschritt und seiner eigenen Zielsetzung für das weitere Lernen.

 

Seit mittlerweile fast 10 Jahren ist haben wir als Grundschule Stein auch das Profil  „Flexible Grundschule“.

Als flexible Grundschule nutzen wir die unterschiedlichen Voraussetzungen, die Kinder aufgrund ihres Alters, ihres Umfeldes und ihres Entwicklungsstandes mitbringen als Chance, um von- und miteinander zu lernen. Dabei haben die Kinder die Möglichkeit, die Eingangsstufe in einem, zwei oder drei Jahren zu durchlaufen und so ihrem eigenen Lerntempo gerecht zu werden. Damit wird der Heterogenität der Schülerinnen und Schüler Rechnung getragen, die unterschiedliche Verweildauer in der Eingangsstufe hat keine Auswirkungen auf die Schulpflicht.

KONTAKT

 

Neuwerker Weg 29

90547 Stein

Telefon: 0911/677202

Fax: 0911/676637

E-Mail:

verwaltung(ät)grundschule-stein.com

 

 

 

Mühlstraße 29

90547 Stein

Telefon: 0911/2554220

Fax: 0911/687731

E-Mail:

verwaltung-muehl(ät)grundschule-stein.com

Druckversion | Sitemap
© Grundschule Stein