Grundschule Stein
Grundschule Stein

Aktuelles Hygienekonzept

Sehr geehrte Eltern,

nach den Sommerferien dürfen wieder alle Kinder gleichzeitig in die Schule kommen. Es findet Unterricht im vollen Stundenmaß in allen Fächern statt. Sollten die Infektionszahlen steigen, werden diese Regelungen und die Hygieneregeln der Situation angepasst. Natürlich sind einige Hinweise zur Einhaltung des Infektionsschutzes zu beachten, damit wir möglichst alle gesund bleiben.

 

Reiserückkehrer

Aufgrund der Verordnung über Quarantänemaßnahmen für Einreisende zur Bekämpfung des Coronavirus (Einreise-Quarantäneverordnung – EQV) vom 15. Juni 2020 unterliegen Reise-rückkehrer, die aus einem Risikogebiet kommen, einer Quarantänepflicht von 14 Tagen. Liegt ein aktueller negativer Coronatest vor, entfällt diese (https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document ).

Die Liste der aktuellen Risikogebiete finden Sie auf der Seite des Robert-Koch-Institutes (https://www.rki.de/Neuartiges_Coronavirus/l )

 

Hygieneplan

Der Rahmen-Hygieneplan des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom 1.8.2020 ist die Voraussetzung für den Start im Regelbetrieb. Dazu haben wir eine Corona-Hausordnung verfasst. Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind die Hausordnung und unterstützen Sie Ihr Kind bei der Einhaltung.

 

Ein Betretungsverbot für die Schule und das Schulgelände gilt für:

  • Menschen die an COVID-19 erkrankt sind
  • Menschen mit Kontakt zu infizierten Personen (innerhalb 14 Tage)
  • Menschen in Quarantäne (ggf. auch Reiserückkehrer aus Risikogebieten – bitte beachten Sie die geltenden Regelungen2)
  • Menschen mit Krankheitssymptomen: Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust Geschmacks- / Geruchssinn, Hals-, Gliederschmerzen, Übelkeit / Erbrechen, Durchfall

 

Falls Ihr Kind oder ein anderes Mitglied Ihres Hausstands an Corona erkrankt, informieren Sie bitte umgehend die Schulleitung, damit weitere Maßnahmen eingeleitet werden können.

 

Wenn Ihr Kind oder ein Familienmitglied an einer Grunderkrankung leidet, die einen schweren Verlauf einer COVID-19-Erkrankung bedingt, findet auch bei Schülerinnen und Schülern eine individuelle Risikoabwägung statt. Ggf. ist eine Befreiung vom Präsenzunterricht möglich. Hierfür ist ein (fach)ärztliches Attest erforderlich. Es besteht jedoch weiter Schulpflicht!

 

Jeder einzelne trägt dazu bei, das Risiko für alle möglichst gering zu halten. Gemeinsam schaffen wir das. Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

 

Freundlich grüßt

 

Kathrin Beck

Rektorin

Corona-Hausordnung der Grundschule Stein

(Stand 05.10.20)

 

Der Abstand von 1,5 m muss eingehalten werden

  • beim Kommen und Gehen
  • auf den Gängen
  • in den Pausen usw. (Die Abstandsregelung gilt jedoch nicht im Klassenzimmer unter den Kindern, da hier die Zahl der Sozialkontakte und damit die Ansteckungsgefahr begrenzt bleibt.)
  • Deshalb nutzt jede Klasse eine festgelegte Eingangstür.

 

Auf dem gesamten Schulgelände gilt für alle (Schüler/innen, Eltern, Lehrkräfte) Maskenpflicht:

  • Die Maske muss auf Fluren, Gängen, Toiletten, in den Pausen, zu Unterrichtsbeginn und -ende und im Schulbus getragen werden.
  • Während des Unterrichts im Klassenzimmer sowie beim Essen des Pausenbrots darf die Maske abgelegt werden.
  • Grundsätzlich gilt, dass Schülerinnen und Schüler bzw. deren Erziehungsberechtigte selbst für die Mund-Nasen-Bedeckung aufkommen.
  • Liebe Eltern, bitte sorgen Sie zuverlässig dafür, dass Ihr Kind die Maske täglich dabei hat!
  • Einlass generell NUR für Kinder (Schulhaus und Pausenhof!)
  • Einlass für Eltern nur mit vereinbartem Termin

Liebe Eltern, bitte verzichten Sie darauf Ihr Kind im Schulhaus zu begleiten und verabschieden Sie sich außen! Ihr Kind schafft das allein!

 

Verhalten im Klassenzimmer

  • Im Klassenzimmer werden sofort die Hände gewaschen.
    Regelmäßiges Händewaschen (mit Seife für 20-30 Sekunden) ist ein wichtiges Mittel zum Schutz vor Ansteckung.
  • Die „Husten- und Niesetikette“ muss beachtet werden (Husten und Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch)
  • Augen, Nase und Mund sollten nicht berührt werden.
  • Am eigenen Sitzplatz darf die Mund-/Nasenschutzmaske abgelegt werden.
  • Die Abstandsregelung gilt nicht im Klassenzimmer unter den Kindern, da hier die Zahl der Sozialkontakte und damit die Ansteckungsgefahr begrenzt bleibt.
  • Das Ausleihen von Arbeitsmitteln (Stiften, Linealen, Klebestiften, Schulbüchern usw.) ist nicht möglich. Deshalb ist es besonders wichtig, dass jedes Kind täglich seine Arbeitsmaterialien vollständig dabeihat.
     
  •  
  • Ein Toilettengang ist nur einzeln möglich.
  • Die festgelegten Pausenbereiche müssen beachtet werden.

 

 

WG-Unterricht

  • Gemischte WG-Gruppen sitzen blockweise getrennt.
  • Für jede Gruppe gibt es einen Sitzplan.
  • Gruppen- oder Partnerarbeit wird falls notwendig nur innerhalb einer Klasse durchgeführt.
  • Mund- Nasenschutzmaske wird am Platz in einer Tüte abgelegt.
  • Ausgeteiltes Werkzeug, welches für den Unterricht dringend notwendig ist, wird nach Rückgabe desinfiziert.
  • Werkzeug welches in ausreichender Menge vorhanden ist, wie beispielsweise verschiedene Nadeln, verbleiben während der Sequenz in der Schülermappe. Sie werden erst nach Beendigung des Themas wieder eingesammelt.

 

Sport

  • Das Mindestabstandsgebot von 1,5 m ist im Sportstättenbereich einschließlich Umkleidekabinen, Sanitäranlagen, sowie beim Betreten und Verlassen der Sportstätten möglichst zu beachten.
  • Die Mund-Nasen-Bedeckung darf zur Sportausübung abgenommen werden.
  • Vor und nach dem Sport werden die Hände gründlich gewaschen.
  • Auf Sportausübung mit durchgängigem oder über einem längeren Zeitraum unmittelbaren Körperkontakt ist zu verzichten.

 

    Halle in der Mühlstraße:

 

Stufe 2:

Ab einer 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner für den Landkreis Fürth von > ca. 35 gelten folgende Vereinbarungen:

 

  • Um eine Durchmischung der Schülerinnen und Schüler zu vermeiden findet kein klassenübergreifender Unterricht mehr statt. Dies betrifft die zweite Förderunterrichtsstunde für die 1. Klassen, die 3. Sportstunde der zweiten Klassen, WG, die vierte HSU-Stunde der Viertklässler. Auch ein klasseninterner Religions- /Ethikunterricht wird angestrebt. Unterrichtsausfall von einzelnen Unterrichtsstunden ist nicht vollständig auszuschließen, soll aber weitmöglichst vermieden werden.
  • Um auch in der Pause eine Durchmischung zu verhindern, wird auch die Pause zeitlich gestaffelt und die Zonen auf jeweils eine Klasse pro Zeitfenster begrenzt.

 

Beide Maßnahmen beeinträchtigen den zeitlichen Umfang des Unterrichts. Insofern wird in Abwägung einer optimalen Unterrichtsversorgung einerseits und des Infektionsschutzes andererseits auf eine Umsetzung verzichtet, solange der Inzidenzwert im genannten Bereich liegt.

Grundschule Stein
Neuwerker Weg 29
90547 Stein
Telefon: 0911677202 0911677202
Fax: 0911676637
E-Mail-Adresse:

verwaltung(ät)grundschule-stein.com

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Stein